Wirtschaftsministerin plant Digitalisierungsoffensive für den Mittelstand

Wirtschaftsministerin plant Digitalisierungsoffensive für den Mittelstand

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries (SPD) will die Digitalisierung des deutschen Mittelstands vorantreiben. Kernziel ihrer neuen Innovationsagenda ist es, die staatlichen Forschungsausgaben bis 2025 von aktuell 3 auf dann 3,5 Prozent des BIP zu steigern. Doch was will sie mit dem Geld anstellen?
Vor allem Start-ups sollen unter anderem durch mehr Wagniskapital oder einen Hightech-Gründerfonds gefördert werden. Das ambitionierteste Vorhaben: Ebenfalls bis 2025 soll ein superschnelles Breitbandnetz mit Zugangsgeschwindigkeiten von rund 1 GBit/s flächendeckend in ganz Deutschland bereitstehen. Auch andere Zukunftstechnologien wie Blockchain, Robotik und Augmented Reality will das Ministerium voranbringen.
Ob diese hehren Ziele auch nach der Bundestagswahl weiterverfolgt und die geplanten Summen dann auch tatsächlich für die Digitalisierung zur Verfügung stehen, wird sich zeigen.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Gigabitnetz-KI-Robotik-Zypries-will-Innovationen-ankurbeln-3687412.html