Digital Marketing: Stationärer Handel entdeckt das Smartphone

Werbung aufs Handy beim Vorübergehen – Tracking per WLAN im Geschäft – passgenaue Angebote durch Beacons: Diese und weitere Möglichkeiten nutzen Handelsunternehmen immer häufiger, um sich das Smartphone zunutze zu machen. Offline- und Online-Marketing verschmelzen so zunehmend miteinander. Dabei wollen die Unternehmen am liebsten nicht nur anonymisierte, sondern auch personalisierte Daten nutzen. Daher sollte der Konsument sich genau überlegen, welcher Firma er seine Daten anvertraut. Hat der Verbraucher das für sich entschieden, können diese Technologien für ihn ein Mehr an Servicequalität bedeuten.

Auch beim German ICT & Media Institute steht Datenschutz bei der Entwicklung digitaler Technologien und Marketingstrategien wie im Projekt „Erlebnispark Einkaufen“ ganz oben, betont Ekkehart Gerlach, Vorstandsmitglied von GIMI.

Zum vollständigen Beitrag

 

Schreibe einen Kommentar