Wie Blockchain angewendet werden kann – Beispiel: Flugverspätung auszahlen lassen

Wie Blockchain angewendet werden kann – Beispiel: Flugverspätung auszahlen lassen

Ärgerlich: Da sitzt man eine gefühlte Ewigkeit auf den harten Plastiksitzbänken in der sterilen Flughafenhalle und wartet darauf, endlich in den Flieger zu kommen. Schließlich darf das heutige Geschäfts-Meeting auf keinen Fall verpasst werden. Doch am Check-In-Schalter heißt es, dass der Flug um mehr als zwei Stunden verschoben wird und es derzeit keine weiteren Informationen gibt.

Gut, wenn man in einer solchen Situation eine Versicherung gegen Flutverspätungen hat. Mit der App fizzy vom Versicherungsunternehmen Axa gibt es eine solche inzwischen auch als Blockchain-Versicherung. Diese funktioniert folgendermaßen:

Bevor der Nutzer einen Flug antritt, kann er diese Versicherung hinzubuchen. Der mögliche Versicherungserlös wird beim Abschluss angezeigt. Das System ist mit einer Flugverkehrsdatenbank verbunden. Sobald sich der versicherte Flug um mehr als zwei Stunden verspätet, wird ein entsprechender Smart Contract angestoßen. Dieser bereitet wiederum die Auszahlung der Versicherungssumme vor. Der Schadenabwicklungsprozess läuft anschließend vollautomatisch ab. Der Versicherte erspart sich zwar nicht den Ärger über den verpassten Termin, dafür aber Bürokratie, Zeit und Kontakt zu Drittanbietern.

Es gibt inzwischen eine Vielzahl an Anwendungsbeispielen für die Blockchain-Technologie, von denen einige hier im GIMI-Blog nach und nach weitere vorgestellt werden.